Chronik

6. April 1957

8 junge Männer gründeten den „Kleintier-Vogelzucht und Schutzverein Malsch“ mit dem 1. Vorsitzenden Heinz Bös.

 

 

1958

Im Verein gab es einige Unstimmigkeiten, so dass man sich trennte und es entstand der Verein der Vogelfreunde Malsch, zu dem wir heute ein ausgezeichnetes Vereinsverhältnis pflegen wie z.B. den „Schmutzigen Donnerstag“

 

 

1958 – 1966

Beschränkung auf Kleintierausstellungen und Vogelzucht.

 

 

1966

Grundsteinlegung für den Tierpark im Grasweg durch Wilhelm Müller. (Er verstarb 1968 im Alter von 36 Jahren)

 

 

1967

Der Verein pachtete noch ein paar Äcker dazu. Das Gelände wurde umzäunt und die Infrastruktur hergestellt.

 

 

1968

Eintragung des Vereins in das Vereinsregister als e.V. 

Bau des Vereinsheimes

 

1972

Offizielle Einweihung des Tierparks.

 

 

1974

Anlage des großen Sees

 

 

1976

Namensänderung in den heutigen Namen „Letzenberg-Tierpark Malsch e.V.“ sowie Satzungsänderung.

 

 

1977

Gründung der ersten Jugendgruppe unter der Leitung von Klaus Stoll.

 

1978

Einweihung des Freifluggeheges mit 230 m².

 

 

1981

Neubau des Flamingohauses im Bereich des kleinen Sees sowie Bau der "Tierparkranch".

 

1988

Futtermeister Paul Laier machte am Morgen des 8. Oktober eine schreckliche Entdeckung. Alle 12 Damhirsche wurden nachts abgeschlachtet und abtransportiert. Durch die Hilfe der Bürgermeister und Spenden der Bevölkerung konnte schnell wieder ein kleiner Stamm Damhirsche angeschafft werden.

 

 

1998 – 1990

Erweiterung des Hirschgeheges sowie Neugestaltung des  Kinderspielplatzes.

 

 

1994 – 1998

Stetige Vergrößerung des Parkgeländes Anschluss des Tierparks an das Abwassernetz

 

1999

Am 24. Januar 1999 traf uns die Meldung über den Tod unseres Schriftführers, Steffen Erhard, sehr tief. Seine Nachfolge übernahm ohne zu zögern, Karin Frank.

 

2005

Restaurierung unserer Krippenfiguren im Allgäu. Erstmalig errichteten wir wieder eine Krippe mit lebenden Tieren, die weit über die Grenzen von Malsch bekannt geworden ist.

 

 

2006

Aufbau der Rundbogenhalle und Aufstellung des Storchennestes

 

2007

Vermessung und Genehmigung von verschiedenen Gebäuden. Errichtung einer Dunglege. Erstmals nach 50 Jahren haben wir wieder ein Storchenpaar, das im Juni Nachwuchs bekommen hat.

 

 

2007

Großes 50-jähriges Vereinsjubiläum mit Lichterfest im Park

 

2008

Neugestaltung des Geheges um den kleinen Teich

 

2010

Erneuerung des Rundweges im Tierpark und Einweihung beim Lichterfest

 

 

2011

Die Glücksschweine von Dietmar Hopp ziehen im Tierpark ein

 

2013

Neubau des Hasengeheges und Umgestaltung des ehemaligen Affengeheges in ein Papageiengehege

 

2014

Anschaffung eines neuen Traktors

 

2014 – 2015

Renovierung der Tierparkklause

 

 

Login